Nachrichten

Zuhause |Nachrichten |

Brandneue Shimano Durace 12-Gang-Einführung

Neue Produkte

Brandneue Shimano Durace 12-Gang-Einführung

  • Dec. 31,2021

Gebaut für Fahrer, die keine Kompromisse eingehen, tritt Shimanos neue DURA-ACE R9200-Serie in die 12-Gang-Ära ein und bietet nur elektronische Di2-Schaltspezifikationen mit kabellosen Schaltgriffen für schnellere Schaltreaktion, neuen größeren 54-40T-Ritzelblättern und 11-34T-Schwungrädern Das neue Kit der R9200-Serie umfasst auch ein neues Powermeter-Kettenrad, die SERVO WAVE-Bremstechnologie und eine vollständige Palette an Laufradsätzen.

Shimano setzt seine Innovationstradition mit der Einführung der neuen DURA-ACE R9200-Serie fort, die nicht nur ihre Innovationstradition fortsetzt, sondern auch bei seinen Rennrad-Kits einen neuen Leistungsmaßstab setzt. Jedes Detail, jede Entscheidung und jeder Teil der neuen DURA-ACE R9200-Serie wurde entwickelt, um ein schnelleres, zuverlässigeres und überlegenes Fahrerlebnis zu bieten.
Die DURA-ACE R9200-Serie wurde nach der Designphilosophie von Science of Speed ​​entwickelt und umfasst ein effizientes 12-Gang-Antriebssystem, zuverlässige drahtlose Komponenten, eine hochoptimierte Ergonomie, neue pneumatische Vakuum- und Schlauchreifen-Laufradsätze, verbesserte Bremssysteme und eine integrierte integrierte Elektronik, um erfüllen die Bedürfnisse von Fahrern, die sich der Leistung ohne Kompromisse verschrieben haben.



Das Streben nach Perfektion ist nicht einfach. Die R&D-Mitarbeiter arbeiten ständig intensiv mit den World Tour-Profiteams und -Fahrern zusammen, was bedeutet, dass die Untersuchung und Analyse der Leistung neuer Produkte auf der Grundlage einer engen Kombination von Labor- und realen Fahrumgebungen erfolgt und wir nichts unversucht lassen das Streben nach einer ganz neuen Ebene von Science of Speed ​​(SOS). Das Ergebnis der Forschung und Entwicklung lässt sich in folgende Links einteilen: Getriebeplattform + Steuerschnittstelle + Bremssystem + Antriebssystem + Radsatzsystem.
Werfen wir einen Blick auf jede der Verbesserungen nacheinander.


Schaltplattform: höhere Geschwindigkeit, konstante Zuverlässigkeit, hochintegriertes und integriertes Design




Shimano has improved its Di2 platform to increase shift speed while making the dual control grips wirelessly connected to the chainstay and still maintaining consistent reliability. The new Di2 platform introduces an improved design of the motor in the transmission, reducing processing time, improving travel time between the motor and gear mechanism and transmission performance, resulting in faster shifts, and as a result, saving approximately half of the shift time.
Konstante Zuverlässigkeit wird durch eine kabelgebundene Batterieverbindung ermöglicht, wobei ein neues SD-300-Kabel den Di2-Akku (BT-DN300) mit dem Umwerfer (FD-R9250) und dem Schaltwerk (RD-R9250) verbindet. Das integrierte Batteriedesign bietet nicht nur eine einfache und bequeme Möglichkeit, den Akku aufzuladen, sondern hält auch eine stabile Verbindung zu Umwerfer und Schaltwerk aufrecht, was zu einem überlegenen Shimano-Schaltsystem führt. Die dedizierte elektronische Chiptechnologie bietet außerdem hohe Sicherheit, schnelle Verarbeitungsgeschwindigkeit und geringeren Stromverbrauch und reduziert die Interferenzen durch externe Geräte weiter.



Bedienoberfläche: ausgezeichnetes ergonomisches Design, sauberer und aufgeräumter Bedienbereich, Personalisierung



Da hochrangige Radprofis in den letzten Jahren immer wieder Änderungen an ihren Fahrradeinstellungen und Fahrpositionen forderten, hat Shimano mit diesen Profis zusammengearbeitet, um ein Fahrrad zu entwickeln, das die Bedürfnisse verschiedener Rennfahrer beim Klettern, Sprinten und Zeitfahren erfüllt. Shimano hat ein hervorragendes ergonomisches Design für Komfort, Sauberkeit und Aerodynamik erreicht. Die Shimano hat eine clevere Balance zwischen überlegener Ergonomie für Komfort, sauberer Optik und Aerodynamik erreicht.



Der neue kabellose 2×12-Gang-Scheibenbremsen-Dual-Control-Griff (ST-R9270) hat einen erhöhten Kopf und ein leicht nach innen gewölbtes Design, und der Abstand zwischen Schalthebel und Lenker wurde für mehr Komfort und Kontrolle optimiert. Das neue Design bietet besseren Halt für Daumen und Zeigefinger, und der Drei-Finger-Griffraum hinter dem Bremsgriff ist komfortabler und stabiler, während das verlängerte Design der Schaltknöpfe das Schalten auch beim Halten des unteren Lenkers erleichtert. Eine weitere Optimierung des Schalthebels ist der vergrößerte Versatz zwischen dem Di2-Knopf und dem Bremshebel (der Schaltknopf ist 1,5 mm konvexer als der Bremsgriff), was eine bessere Unterscheidung zwischen den Hoch- und Runterschaltknöpfen ermöglicht, insbesondere mit Handschuhen oder mit rutschige Finger.

Der kabellose Link-Shifter ermöglicht eine einfachere Installation und erspart dem Rahmenlenker die Einrichtung von Kabelanschlüssen für kabelgebundenes Schalten. Mit einem vollständig internen Kabelführungsdesign wird ein sehr sauberer Steuerbereich erreicht.



Erhältlich mit Drahtanschlüssen sind minimal gestaltete externe Schaltknöpfe, Shimano Sprintknöpfe (SW-R801-S) oder Kletterknöpfe (SW-R801-T), die mit dem Klemmring montiert oder über spezielle Anschlüsse in den Lenker integriert werden können, wie z der neue PRO Vibe EVO Lenker. Diese neuen, kompakteren Steuerungsoptionen können entweder am Lenker mit einem 100-mm-Di2-Kabel (SW-R801-S Sprint-Taste) oder oben am Lenker mit einem 260-mm-Di2-Kabel (SW-R801-T-Kletter-Taste) montiert werden.

Selbstverständlich bietet die Bedienoberfläche dank der aktualisierten E-TUBE-Anwendung, die nun aktualisiert wurde und mit der neuesten DURA-ACE R9200-Serie kompatibel ist, einige komfortable Anpassungsmöglichkeiten. Wie bei früheren Versionen ermöglicht E-TUBE Project Version 4.0.0 Einstellungen wie synchrones oder halbsynchrones Schalten, kontinuierliches Schalten, Schaltgeschwindigkeit und die Logik der STI-Schalttaste. Außerdem können Di2-Informationen nach der Verknüpfung mit der Codetabelle eines Drittanbieters angezeigt werden.


Antriebssystem: Optimierte Antriebskomponenten, schnelles und sanftes Schalten, integrierte Erfolgsratenanzeige-Option


Professionelle Fahrer möchten oft ein schnelleres Tempo vom Start bis zum Ziel eines Rennens erreichen. Um dieses unmittelbarste Ziel zu erreichen, hat Shimano die Antriebsübersetzungen, Gangwechsel und Leistungsmesser im gesamten Antriebssystem optimiert, um die Leistung des Antriebssystems zu verbessern.

Das neue DURA-ACE 12-Gang HYPERGLIDE+ Schwungrad behält die 11 Zähne des kleinsten Schwungrades bei, optimiert aber den optimalen Schalt-Sweet-Spot zwischen dem 6., 7.

Dank der Kombination aus dem geschickt abgewinkelten, abgeschrägten Profil des Schwungrads und schnellen, sanften Schaltvorgängen sind sanftere Schaltvorgänge selbst bei hohen Tretbelastungen sowohl nach oben als auch nach unten möglich.





Das Ergebnis ist, dass beim Schalten nicht mehr auf das Beschleunigen verzichtet oder die Tretkraft reduziert werden muss. Dank des DURA-ACE-Schwungrads mit HYPERGLIDE+-Technologie können Fahrer ihre Kraft ganz auf das Treten konzentrieren und schnellere Schaltvorgänge für eine sanftere und bessere Geschwindigkeitsübersetzung erzielen.


Das neue R9200-Kit bietet zwei DURA-ACE HYPERGLIDE+ Schwungradoptionen: Das neue DURA-ACE 11-34T Schwungrad ist besser für steile Anstiege geeignet. Das Schwungrad-Design verfügt über einen neuen Spline-Adaptionsmodus für die Turmbasis, abwärtskompatibel mit der DURA-ACE R9100 11-fach-Turmbasis, was bedeutet, dass die neuen DURA-ACE R9200-Teile mit den vorherigen Laufradsätzen der R9100-Serie verwendet werden können.
Neben einem neuen DURA-ACE R9200 Schwungrad (11-34T) im moderneren Race-Stil bietet die größere 54-40T Ritzelblattoption eine höhere Antriebseffizienz im Vergleich zum vorherigen Ritzelblatt und hilft professionellen Fahrern, mit den immer steigenden Geschwindigkeitsanforderungen.



Über schnelleres Schalten wurde oben gesprochen, aber es gibt noch mehr zu sagen. Die Schaltvorgänge des neuen DURA-ACE R9200-Kits werden von einem leichteren, kleineren und saubereren Di2-Umwerfer (FD-R9250) und einem fortschrittlicheren versteckten SHIMANO-Schaltwerk (RD-R9250) gesteuert. Der Umwerfer hat ein Drittel weniger windzugewandten Bereich, wiegt 96 g und bietet mehr Platz für 50 bis 55T Ritzelblätter.

Die neuen DURA-ACE R9200 Antriebssystemkurbeln bieten zwei Varianten an Optionen, die Option mit integriertem integrierten Leistungsmesser (FC-R9200-P) und die Standard Ritzeloption (FC-R9200) und natürlich viele verschiedene Größenspezifikationen. Beide Ritzel verfügen über HOLLOWTECH II (Zweite Generation Hohltechnologie) und sind in 50-34T, 52-36T und der neuen 54-40T Ritzelblattkombination mit Kurbellängen von 160mm bis 177,5mm und Q-Faktor-Werten von 148mm erhältlich. die Powermeter-Kettenradversion ist mit den Kommunikationsmodi Bluetooth und ANT+ zur Verwendung als Datenübertragung kompatibel. Der Leistungsmesser kann bei voller Ladung mehr als 300 Stunden lang verwendet werden und erhöht die Genauigkeit des Leistungsmessers weiter.



Bremssystem: extrem überlegene Bremsleistung, leiseres System, einfache Wartung


Die Geschwindigkeit hängt davon ab, wie Sie sie steuern. Der gewinnende oder verlierende Moment kann in jeder Kurve eintreten, und überlegenes Bremsen wird es machen oder brechen.

Shimanos neue DURA-ACE-Bremsen geben dir eine feinere Kontrolle bei intensiveren, schnelleren und aggressiveren Straßenrennen mit Kurven. Durch die Integration der SERVO WAVE-Technologie von Shimanos Berg- und Gravel-Bremsen in die neuen DURA-ACE R9200-Bremsen erhalten Fahrer einen kürzeren Bremsweg und einen direkteren Kontakt zwischen den Bremsklemmen und den Bremsscheiben, was zu einem sanfteren Bremsen und einer einfacheren Einstellung führt, damit Sie sicherer in Kurven fahren können auf kurvigen Straßen. Die Bremsen sind sanfter und einfacher einzustellen, sodass Sie auf kurvigen Straßen sicherer in Kurven fahren und gleichzeitig eine höhere Geschwindigkeit beibehalten können.


Darüber hinaus wird das Bremsgeräusch reduziert, indem der Spalt zwischen Bremsplatte und Scheibenbremsscheibe um 10 % vergrößert wird, während auf Shimano RT-MT900 Scheibenbremsscheiben umgestellt wird. Dies hat den Vorteil, dass die Deformation der Bremsscheiben und die Interferenzen zwischen den Bremsklemmen und den Bremsscheiben reduziert werden, was zu einem leiseren Bremssystem führt.

Die Wartung der Bremsanlage wird ebenfalls verbessert. Dank der separaten Ölbohrung und Ölschraube können Sie ölen, ohne die Schelle (BR-R9270) vom Rahmen zu entfernen. Auch der neue Trichter und die Klemmpads helfen, den Ölprozess zu verbessern.


Urheberrechte © © 2022 Lightcarbon Composite Technology Co.,Ltd.Alle Rechte vorbehalten.

top

   

das professionelle Team zu bedienen !

Nachricht hinterlassen

Nachricht hinterlassen

    Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht, wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten!